Menü
Rechtsgebiete > Tierarzthaftungsrecht

Tierarzthaftungsrecht – wer heilt hat recht?

Die neueste Rechtsprechung stärkt die Rechte der Tierhalter gegenüber den Tierärzten und verdeutlicht, dass Tierärzte ihre Aufklärungspflichten vor operativen Eingriffen und Behandlungen intensiv nachkommen sollten, um ihre Haftung einzuschränken.

In Haftungsfällen betreuen wir nicht nur Tierärzte, sondern helfen auch denjenigen, deren Pferde durch fehlerhafte Behandlungen zu Schaden gekommen sind.

  • Wer trägt die Beweislast bei einem Behandlungsfehler des Tierarztes?
  • Welche rechtlichen Besonderheiten gibt es bei der Dokumentationspflicht, der tierärztliche Aufklärungspflicht, bei einem Behandlungs- oder Diagnosefehler?
  • Welche Rechte hat der Patientenbesitzer bzw. Eigentümer?
  • Wie kann sich ein Tierarzt gegen unberechtigte Ansprüche schützen?
  • Welche Rechte und Pflichten und Risiken ergeben sich aus einem Ankaufsuntersuchungsvertrag?

Dies sind nur einige wenige Fragestellungen im Bereich des Tierarzthaftungsrechtes.

Außergerichtliche Lösungen im Streitfall sind angezeigt, denn Prozesse haben nicht selten eine Laufzeit von mehreren Jahren.

Menü schließen